Logo der Elterninitiative Wasserbabies e. V. - Link zu Impressum
Elterninitiative Wasserbabies e.V.
Wassergeburt
Geburtsberichte
Babyschwimmen
Anmelden & Termine
Fernsehbericht
Fotogalerie
Wasserbaby-Post
Literatur
Linkliste
Link zu "Bundesverband für Aquapädagogik" (BvAP)
   
 

Was gibt es zu beachten ...

[zurück]

Ein paar wichtige Tipps:

Merkmale, wann das Baby friert:
- erkennbare Hautmarmorierung
- manchmal ist Schluckauf ein Zeichen für Kälte
- weinen und bläulich verfärbte Arme
- Lippenzittern (kann auch ein Zeichen von Aufregung sein - schließlich ist ja alles neu!)

Am Anfang lieber öfter ins Wasser gehen als zu lange. Die Dauer der Aufenthalte kann langsam gesteigert werden.

Babies sollten vor dem Baden gegessen haben und wach sein.

Babies haben Spaß an Spielzeug im Wasser. Bitte etwas wassertaugliches mitbringen, wie z. B. Enten, aufblasbare Wassertiere oder Bälle, Schwimmnudeln, Gießkannen, Schnorchel, Eimer....
(Schwimmnudeln können über die Eltern-Initiative zum Komplettpreis [Nudel + Verbinder] von Euro 8,-- erworben werden. Bei Bedarf eine Email an info@wasserbabies.de schicken.)

Schwimmhilfen sollten im ersten Lebensjahr nicht verwendet werden. Sie verhindern, dass das Baby sich selbst und seine eigenen Bewegungsmöglichkeiten erfahren kann und lernt sein Gleichgewicht im Wasser zu halten.

Nach dem Schwimmen werden die Babies geduscht, um das Schwimmbadwasser abzuspülen. Wenn das Baby ausgekühlt ist, warm duschen. Ein kalter Guss im Anschluss und kräftiges Abrubbeln mit dem Handtuch regen seinen Kreislauf an.

Schwimmen macht Babies hungrig und durstig, vor allem aber müde! Schlafutensilien ggf. bitte mitbringen.

[zurück]

 
2002 - 2015 Susanne Fischer