Logo der Elterninitiative Wasserbabies e. V. - Link zu Impressum
Elterninitiative Wasserbabies e.V.
Wassergeburt
Geburtsberichte
Babyschwimmen
Anmelden & Termine
Fernsehbericht
Fotogalerie
Wasserbaby-Post
Literatur
Linkliste
Link zu "Bundesverband für Aquapädagogik" (BvAP)
   
 

Formblatt mit Rahmenbedingungen einer Geburt

Nach der Geburt berichten Frauen oft enttäuscht, dass sie sich dieses Erlebnis ganz anders vorgestellt hatten. Der reale Geburtsablauf ließ sich oft nicht mit den Vorstellungen der Frau in Einklang bringen. Häufig liegt der Grund dafür zum einen darin, dass viele Frauen ihre Wünsche nicht deutlich äußern können, bzw. ab einem bestimmten Zeitpunkt im Geburtsablauf nicht mehr in der Lage sind, ihre Vorstellungen auch durchzusetzen.

Dieses Formblatt dient als Anregung und kann von Ihnen nach Lust und Laune erweitert / geändert werden, so dass es am Schluss ganz auf Ihre Person zugeschnitten ist. Hier können Sie Ihre Wünsche schriftlich fixieren (regt nochmals zur Klärung der Bedürfnisse an ...) und dann auch mit den geburtsbegleitenden Personen besprechen. Dies bietet natürlich keine Gewähr, dass dann alles so läuft, aber die Geburtshelfer wissen, dass sie wissen was sie wollen. Scheuen Sie sich nicht hartnäckig nachzufragen, denn oft wird anfangs einfach mal mit ja geantwortet. Fragt man dann, wie häufig z. B. eine Wassergeburt stattfindet, erhält man vielleicht keine Antwort oder eine Äußerung wie "Am Ende gehen sie ja doch alle vorher aus dem Becken". Sollte so eine Antwort nicht ein wenig stutzig machen?

Meine Wünsche rund um meine Schwangerschaft / Geburt

Mein Name: ___________________________________
Geburtsform:

Hausgeburt 
Geburtshaus 
Klinik stationär 
Klinik ambulant

im Wasser 
an Land

Während der Schwangerschaft  ja nein
Betreuung durch eine Hebamme _______________ _______________
Betreuung durch Gynäkologen  _______________ _______________
     
Während der Geburt
Freie Wahl der geburtsbegleitenden Personen möglich _______________ _______________
Geburtsbeginn spontan _______________ _______________
Geburtsbeginn eingeleitet _______________ _______________
Routinemäßiger intravenöser Zugang _______________ _______________
Schmerzstillende und betäubende Medikamente/td> _______________ _______________
Wehentropf _______________ _______________
Einlauf _______________ _______________
Rasur der Schamhaare _______________ _______________
Essen und Trinken während der Geburt erlaubt _______________ _______________
Elektronische Dauerüberwachung der kindlichen Herztöne _______________ _______________
Kopfschwartenelektrode _______________ _______________
Freie Wahl der Gebärhaltung _______________ _______________
Entspannungsbad _______________ _______________
Vorzeitiges Öffnen der Fruchtblase _______________ _______________
Dammschnitt _______________ _______________
Medikamente zur Plazentalösung _______________ _______________
Medikamente zur Gebärmutterrückbildung _______________ _______________
Routinemäßiges Absaugen des Babys _______________ _______________
Spätes Abnabeln meines Babys nach der Plazentageburt _______________ _______________
Häufigkeit von Dammschnitt, Geburtseinleitung, Kaiserschnitt, Vakuum- oder Zangengeburt  _______________ _______________
Überwachung der Gebärenden per Fernsehkameras _______________ _______________
Kann ich mich während der Geburt frei bewegen _______________ _______________
Stehen mehrere Hebammen zur Verfügung 
(Geburtshaus/Klinik: wenn gleichzeitig noch andere Geburten sind...)
_______________ _______________
Geschwister werden mit einbezogen _______________ _______________
Dauer der Fahrt ins Krankenhaus falls Kaiserschnitt nötig sein sollte _________________________________
     
Möchte ich auf jeden Fall:
Keine Hektik _______________ _______________
Absolute Ruhe und Gelassenheit _______________ _______________
Mein Geburtsrhythmus soll nicht gestört werden _______________ _______________
Eigene Musik hören _______________ _______________
Aromalampe benutzen _______________
Unterstützung mit Bachblüten / Homöopathie _______________ _______________
     
Nach der Geburt
für mein Baby    
Ungestörte erste Lebensstunde mit unserem Baby _______________ _______________
Erstes Anlegen unmittelbar nach der Geburt _______________ _______________
Rooming in Tag und Nacht _______________ _______________
Augenprophylaxe _______________ _______________
Vitamin K _______________ _______________
Erste Fersenblutabnahme nach Milcheinschuss _______________ _______________
Stillen nach Bedarf _______________ _______________
Kein ungefragtes Zufüttern _______________ _______________
     
für mich    
Nachsorge bei uns (Wochenbett zu Hause) _______________ _______________
Stationürer Aufenthalt (stationäres Wochenbett) _______________ _______________
Freie Besuchszeiten Tag und Nacht (Familienzimmer) _______________ _______________
Möglichkeit der Besucherauswahl _______________ _______________
Alle Maßnahmen am Baby in meiner Gegenwart _______________ _______________
Wahlmöglichkeit der Verpflegung _______________ _______________

[zurück]

 
2002 - 2015 Susanne Fischer